Facebook

Facebook

Noch mehr Information

Termine

Termine der Stadtpolitik

Archiv

Klicken Sie hier, um ältere Artikel zu lesen.

MdL Christian Heinz

MdL Christian Heinz

Website MdL C. Heinz

www.christian-heinz.de

Aktuelle Infos der

CDU Hessen

Koalitionsvertrag

Landtag 2019 -2024
Koa_Button Landtag_2019-24
Koalitionsvertrag

als PDF-Download

Junge Union Eppstein

Fakten, Infos, Meinungen

 

 

 

Aktuell


Christian HeinzLandtagswahl 2023 – Christian Heinz einstimmig als Direktkandidat nominiert

Die Mitgliederversammlung der CDU Main-Taunus hat Christian Heinz (s.Bild) erneut als Direktkandidat zur hessischen Landtagswahl 2023 für den Wahlkreis 32 mit seinen Kommunen Bad Soden, Eppstein, Eschborn, Kelkheim, Liederbach, Schwalbach und Sulzbach aufgestellt. Die Delegierten nominierten den langjährigen Wahlkreisabgeordneten auf ihrem Parteitag in geheimer Wahl ohne Gegenstimme.

„100 % Zustimmung bedeuten einen großen Vertrauensvorschuss und sind für mich Auftrag und Verpflichtung zugleich, mich weiter mit ganzer Kraft für unseren Wahlkreis einzusetzen. Gemeinsam werden wir auch in Zukunft verantwortungsvolle Politik im MTK und in Hessen gestalten“, so Christian Heinz unmittelbar nach seiner erneuten Nominierung. 2010 für den Hessischen Ministerpräsidenten a.D. Roland Koch in den Hessischen Landtag nachgerückt, konnte Heinz seinen Wahlkreis bei den letzten beiden Landtagswahlen jeweils mit einem der hessenweit besten Erststimmenanteilen gewinnen.

Als Vorsitzender des Innenausschusses, rechtspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion und nicht zuletzt durch die Leitung von drei Untersuchungsausschüssen ist der 46-jährige Jurist aus Eppstein weit über die Parteigrenzen geschätzt. Er ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und auch kommunal bestens vernetzt und engagiert. Bei der anstehenden Landtagswahl im nächsten Jahr stehen für den Familienmensch Christian Heinz vor allem die Themen Erhaltung der Schulwahlfreiheit, Stärkung von Polizei, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie die Bewahrung und Weiterentwicklung eines starken hessischen Rechtsstaats im Vordergrund....

 

[Konstantin Piotrowski, CDU Stadtverband Eppstein][20.10.2022]


Konstantin PiotrowskiQualität der Kinderbetreuung in Eppstein dauerhaft sichern

Im Sommer 2022 beschloss die Stadtverordnetenversammlung einstimmig mit einem Grundsatzbeschluss, alle Erzieherinnen und Erzieher in Eppstein besser zu bezahlen als bisher. Eine berechtigte Forderung nicht nur aller Träger der Eppsteiner Kinderbetreuungs-einrichtungen, sondern auch vieler Eltern und Erziehungsberechtigter und ein wichtiger Schritt um auch weiterhin ausreichend Personal in Eppstein zur Betreuung zu haben. Klar war jederzeit, dass dies dem städtischen Haushalt einiges abverlangen würde. Die Kämmerin und Sozialdezernentin, Sabine Bergold, wies bereits im Mai darauf hin, dass die Mehrkosten für den Haushalt in Höhe von bis zu 600.000 € nicht in Gänze von der Allgemeinheit übernommen werden können. Die damals zurecht von der Stadtverordnetenversammlung geforderte Gebührenneukalkulation führte erwartungsgemäß zu der nunmehr beschlossenen Gebührenerhöhung.

Nun wird seitens der Oppositionsfraktionen leider suggeriert, dass Eltern und Erziehungsberechtigte die Schieflage des städtischen Haushaltes ausgleichen müssten. Dies ist natürlich nicht der Fall [....]

Aus Sicht der CDU Eppstein ist es jetzt nicht an der Zeit, die Generationen gegeneinander auszuspielen. Wir haben uns als Stadtverordnetenversammlung im Sommer einstimmig und in Kenntnis des bestehenden Gebührenkalkulationsmodells auf eine bessere Bezahlung unserer Erzieherinnen und Erzieher geeignet. Diese können wir dank dem in der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Nachtrag zur Gebührensatzung der Stadt Eppstein jetzt konsequent umsetzen. Das sollte uns die gute Arbeit unserer Eppsteiner Erzieherinnen und Erzieher wert sein....

  (zum vollständigen Artikel)

[Konstantin Piotrowski,

CDU Stadtverordnetenfraktion][13.10.2022]


Nadine BenderNadine Bender neu in der CDU-Fraktion / Dank an Andreas Steba

Andreas Steba aus Niederjosbach hat aus beruflichen Gründen sein Mandat niedergelegt und ist aus der Stadtverordnetenversammlung ausgeschieden. Unser Dank gilt ihm für sein Engagement, insbesondere für die kompetente Leitung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt.

Für Steba rückt Nadine Bender (s.Bild) aus Vockenhausen in die Stadtverordnetenversammlung nach. Die 41-jährige Diplom-Kauffrau ist seit einem Jahr stellvertretende Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes und ehrenamtlich auch als Pfarrgemeinderätin in der katholischen Kirchengemeinde engagiert. Sie stand bei der Kommunalwahl 2021 erstmals zur Wahl....

 

[Christian Heinz, Fraktionsvorsitzender][11.10.2022]


Christof MüllerSteinberg in Ehlhalten in der nächsten Runde

Die Stadtverordneten-Versammlung hat nach Anhörung des Ortsbeirates Ehlhalten mit Zustimmung aller Fraktionen mit Ausnahme der SPD in ihrer Sitzung am 6. Oktober der Auslegung des Bebauungsplans Steinberg zugestimmt. Die Begründung der SPD für die Ablehnung ist das höhere Verkehrsaufkommen in der Langstraße. Da reibt man sich verwundert die Augen.

Der Bebauungsplan gilt für das komplette Gebiet zwischen Langstraße und Nonnenwaldstraße. Es geht um eine vernünftige Regelung der Bestandsbebauung, da nach 40 Jahren ein Generationswechsel eingetreten ist. Wildes, unkontrolliertes Bauen soll verhindert werden. Dieses zentrale Anliegen hat die SPD überhaupt nicht in den Blick genommen.

[....]
Bei der Möglichkeit, an den Enden der Stichstraßen noch ein Haus zu errichten, handelt es sich um ca. 7 bis 8 Bauplätze. Hier von einem riesigen Verkehrsaufkommen in der Langstraße zu sprechen, ist lächerlich. Die in den letzten Jahren in Schloßborn neu errichteten Bauplätze belasten die Ortsmitte in Ehlhalten weit mehr, führt doch der Weg zur Autobahn mitten durch Ehlhalten. Und damit ist noch nicht von der Ausweichstrecke gesprochen, wenn die A3 dicht ist.

[....]

Junge bauwillige Ehlhaltener 'Familien können ein Lied davon singen, wie schwer es ist, sich in Ehlhalten den Wunsch nach einem eigenen Häuschen zu erfüllen. Die CDU ist daher froh, dass der aktuelle Bebauungsplan diese Möglichkeit für ca. 7- 8 Familien bietet....

  (zum vollständigen Artikel)

[Christof Müller, CDU Ortsverband Ehlhalten][10.10.2022]


Christian HeinzWanderung und Burgbesuch

am 3. Oktober

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zu einer Wanderung am Montag, 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz des EDEKA-Marktes in Alt-Eppstein.


Die Wanderung dauert zwei Stunden. Um 12 Uhr erreichen wir die Burg. Dort erläutert Bürgermeister Alexander Simon die Sanierungen und Bauarbeiten der vergangenen Jahre.

Wer möchte, kann zum Abschluss noch um ca. 13.15 Uhr im Gasthaus Taunus in Alt-Eppstein einkehren.

Die Wanderstrecke ausgearbeitet hat Helmut Czepl. Es wird gebeten, sich vorab zur besseren Planbarkeit bei ihm anzumelden unter Tel. 8143 oder E-Mail h.czepl@cdu-eppstein.de .

 

[Christian Heinz, Stadtverbandsvorsitzender][19.09.2022]


Tobias MagerOrtsschildverlegung erneut gefordert

Nach der erteilten Absage auf den „offenen Brief“ der Ortsvorsteherin im vergangenen Jahr durch das Verkehrsministerium bezüglich der Ortsschildverlegung an der L3011 an das Ende der Feldbergstraße, entschied sich die CDU-Fraktion Ehlhalten, einen erneuten Anlauf zu nehmen und einen Antrag an Hessen Mobil zu formulieren.

Es war das erklärte Ziel, nichts unversucht zu lassen, um die Forderung zur Verbesserung der Verkehrssicherheit dennoch zu erreichen. In der jüngsten Ortsbeiratssitzung stimmten die Mitglieder aller Fraktionen positiv über diesen Antrag ab.
Die CDU-Fraktion Ehlhalten hat für den Antrag Informationen zusammengetragen, um diesen zu rechtfertigen. So ist die einhellige Meinung, dass die Nähe des Zebrastreifens zum Ortsausgang ein hohes Gefahrenpotenzial bietet, da die Straße hier abschüssig ist und der Abstand lediglich 80 Meter beträgt. Dieser geringe Abstand macht die Situation nicht nur unnötig dynamisch, sondern erlaubt es vielmehr nicht, in Höhe des Zebrastreifens Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen, da in Hessen Mindestabstände von 100 Metern zwischen Messung und Ortsschild gelten. Das hohe Potenzial der Gefährdung, wie auch die nicht vorhandene Möglichkeit einer angemessenen Kontrolle, war maßgebend dafür, die Absage auf den „offenen Brief“ nicht hinzunehmen.

[....]

Deshalb sieht die CDU Ehlhalten Handlungsbedarf und startet mit dem Antrag im Ortsbeirat den nächsten Versuch. Sie erhoffen sich, dass die Argumente zum Schutz der Fußgänger positiv zur Kenntnis genommen werden und es ermöglichen, dieses Kapitel erfolgreich abzuschließen. Denn es ist klar, dass nichts unversucht gelassen werden darf, um hier eine Besserung zu erlangen....

 (zum vollständigen Artikel)

[Tobias Mager, CDU Ortsbeirat Ehlhalten][01.07.2022]


Franziska SchallerWeitere Informationen aus dem Ortsbeirat Niederjosbach

Neben der Aufstellung eines Regiomaten wurde von der CDU-Fraktion ein weiterer Antrag in die letzte Ortsbeiratssitzung am 21.6.202 eingebracht. Dieser betraf die Aufnahme einer Grabfläche für Baumbestattungen auf dem Niederjosbacher Friedhof, beispielsweise auf einem für die Urnenbestattung neu ausgewiesenen Areal im unteren Bereich des Friedhofs. Hiermit möchte die CDU-Fraktion auf die vermehrte Nachfrage der Bürgerinnen und Bürger auf alternative Bestattungsmethoden reagieren. Nach kontroverser Diskussion wurde dem Antrag mit 5 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen zugestimmt.

In den Mitteilungen der Ortsvorsteherin ließ Andrea Sehr ließ ihren besonderen Dank an den Obst- und Gartenbauverein sowie die weiteren Beteiligten für die Gestaltung des blumengeschmückten Leiterwagens am Park-& Ride Parkplatz an der Bahnstraße ausrichten. Dieser ist ein sehr gelungenes optisches Highlight, das bereits vielen Niederjosbachern auf dem morgendlichen Weg zur S-Bahn ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat....

 (zum vollständigen Artikel)

[Franziska Schaller, CDU Ortsbeiratsmitglied Niederjosbach] [30.06.2022]


Franziska SchallerOrtsbeirat Niederjosbach spricht sich einstimmig für die Aufstellung eines Regiomaten aus

In der Sitzung des Ortsbeirats Niederjosbach, die am 21. Juni 2022 vom stellvertretenden Ortsvorsteher Dr. Christoph Striedter geleitet wurde, fand der durch die CDU-Fraktion vorgebrachte Antrag bezüglich der Aufstellung eines „Regiomaten“ die einstimmige Zustimmung aller Fraktionen.
Mit dem Regiomaten, bzw. ähnlichen Warenautomaten könnte eine 24/7 zugängliche Einkaufsmöglichkeit qualitativ hochwertiger regionaler Produkte nach Niederjosbach geholt werden. Solche Regiomaten sind unter der Marke „Taunus Schätze“ bereits in Oberjosbach und Niedernhausen aufgestellt und etabliert. Das Angebot hier wechselt zudem saisonal und umfasst neben Klassikern wie Eiern, Kartoffeln, Äpfeln und Honig beispielsweise Spezialitäten wie Erdbeer-Secco, eingekochte Fertiggerichte im Weck-Glas, Salz-Karamell, Kaffee und Kuchen im Glas.

Wichtig war allen Mitgliedern des Ortsbeirats die Bestückung des Automaten vorzugsweise mit Produkten von Niederjosbacher Produzenten sowie die Auswahl eines zentralen, gut zugänglichen und einsehbaren Standorts, ggf. mit Parkmöglichkeiten. Hier wurden bereits erste Vorschläge, z.B. Dorfplatz oder Bezirksstraße gesammelt und zur Prüfung an den Magistrat weitergegeben....

 

[Franziska Schaller, CDU Ortsbeiratsmitglied Niederjosbach] [24.06.2022]


Dirk BüttnerSpielplatz in der Woog mit Bürgerbeteiligung

Der Countdown läuft: Bis zu den Sommerferien können Kinder und Eltern ihre Wünsche und Anregungen zur Spielplatzgestaltung einbringen.

Per QR-Code oder per Link auf der städtischen Homepage können Wünsche und Anregungen eingebracht werden.

Bei einem Termin mit Bürgermeister Alexander Simon und Ortsvorsteherin Eva Waitzendorfer-Braun wurden vor Ort erste Ideen gesammelt. Dabei kamen schon viele originelle und kreative Vorschläge zusammen. Das war der Auftakt zur Neugestaltung.

Der Prozess von der Ideensammlung über die Ausschreibung bis hin zur Realisierung wird ungefähr ein Jahr in Anspruch nehmen. Die Mittel sind im Haushalt eingestellt und in enger Absprache zwischen Verwaltung und Kindern sowie Eltern wollen wir sicherstellen, dass eine attraktive Spielfläche entsteht, auf der sich kleine und große Kinder zum Spielen eingeladen und willkommen fühlen....

 

[Dirk BÜttner, CDU Ortsbeirat Alt-Eppstein][22.06.2022]


Günter JassSPD macht Firmenprojekt zum Politikum

Der angekündigte Wegzug der Firma Becht aus Ehlhalten ist sehr bedauerlich.
Was aber die SPD hieraus macht, ist ganz schlechter Stil. Sie wollen die Bürger glauben lassen, Bürgermeister und Ortsbeirat seien schuld an der Geschäftsverlagerung.
Der Wunsch, mitten im Außenbereich, an einem naturbelassenen Ort oberhalb Ehlhaltens eine Gewerbeimmobilie zu errichten, wurde stets mit Skepsis betrachtet. Dennoch wurden viele Türen geöffnet: zum Regionalverband und zu den Umweltbehörden. Mit einer Landesplanerischen Anfrage warb die Stadt für die Interessen der Firma. Das Land Hessen bewertete die Sach- und Rechtslage umfänglich. Das Regierungspräsidium Darmstadt beschreibt, dass im Außenbereich von Ehlhalten und dem besonders geschützten Landschaftsschutzgebiet an der Landstraße Richtung Heftrich, es nicht möglich ist, einen Dachdeckerbetrieb zu errichten.

Nach den letzten Pressemeldungen erheben die beiden Mitglieder der SPD im Ortsbeirat massive Vorwürfe wegen dieser Ablehnung an den Ortsbeirat, dem sie übrigens beide angehören.
In der Eppsteiner Zeitung wird berichtet, dass der Antrag der SPD bzgl. der Fa. Becht in der Ortsbeiratssitzung am 16.06.2021 abgelehnt worden sei. Das entspricht nicht dem Sitzungsverlauf. Über den Antrag der SPD wurde nämlich nicht abgestimmt, also kann es auch keine Ablehnung geben wie es von der SPD berichtet wurde. Für alle ist im Ratsinformationssystem der Stadt das Protokoll dieser Sitzung einsehbar....

[....]

Leider will hier die SPD mit diesem privaten Thema Kommunalpolitik betreiben und bringt mit falschen Aussagen Unmut in die Arbeit und das Klima des Ortsbeirates Ehlhalten. Der Einwand, dass Ehlhalten und seine Vereine nun durch den Weggang der Firma von diesem nicht mehr unterstützt werden, erscheint zudem höchst befremdlich. Die CDU findet diese Politiktreiberei eines bedauerlichen Vorgangs sehr bedenklich und möchte mit diesen Zeilen dazu beitragen, den Vorgang aufklären...

 (vollständiger Artikel)

[Günter Jass, CDU Ortsverband Ehlhalten][07.06.2022]


Christof MüllerCDU Ehlhalten am Kohlenmeiler

Der Ortsverband der CDU Ehlhalten lädt alle Mitglieder, Freunde und Förderer der CDU Ehlhalten sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem gemütlichen Treffen am Kohlenmeiler am Montag, dem 13. Juni, ab 19.00 Uhr ein. Dieser zwanglose Austausch im Silberbachtal war vor Beginn der Pandemie eine schöne Tradition, die der CDU-Ortsverband Ehlhalten nach den mittlerweile eingetretenen Lockerungen aufgreifen möchte.

Es ist auch eine gute Gelegenheit für die Bürgerinnen und Bürger mit ihren CDU-Vertretern ins Gespräch zu kommen. Nachdem sich die Fraktion im Ortsbeirat nach den letzten Kommunalwahlen stark verändert hat, ist dies eine gute Gelegenheit, die neuen Leute kennen zu lernen.

Ehlhalten steht zusammen - so war der letzte Artikel des CDU-Ortsverbands Ehlhalten überschrieben. Das trifft auch für unseren Ortsverband zu: Er hält zusammen. Er möchte mit der Wiederaufnahme der Tradition, sich am Kohlenmeiler zu treffen, auch ein klares Signal an die Vereine senden, dass die CDU ihre Arbeit für die Gemeinschaft wertschätzt und unterstützt....

 

[Christof Müller, CDU Ortsverband Ehlhalten][03.06.2022]


Christof MüllerEhlhalten steht zusammen

Beim Empfang des CDU-Stadtverbands Eppstein wies der Chef der hessischen Staatskanzlei Axel Wintermeyer auf einen gefährlichen Trend unserer heutigen Gesellschaft hin: die zunehmende Individualisierung. Damit gerät das Gemeinwohl aus dem Bewusstsein. Deshalb ist auch das selbstlose bürgerschaftliche Engagement so wichtig, das die CDU Ehlhalten nach besten Kräften fördern möchte.

Erfreulich ist, dass Ehlhalten zusammensteht und sich Vereine und Organisationen um ihr Ort kümmern. Der Dorfplatz und das Gelände rund um die Dattenbachhalle sind sozusagen die Visitenkarte Ehlhaltens. "Hier haben sich die Ehlhaltener in den letzten drei Wochen enorm ins Zeug gelegt", so Ortsvorsteherin Martina Smolorz. Den Anfang bildete die von ihr initiierte Ehlhaltener Woche mit der Instandsetzung und Streichung der Ruhebänke.

Ebenso erfreulich ist die Pflanzung der neuen Dorflinde. Die „Kaiserlinde“, die nun am Brunnen ihren Platz gefunden hat, gilt als robust gegen Wind und Wetter und kann auch einer längeren Trockenheit trotzen. Die Ortsvorsteherin Martina Smolorz, bedankt sich ausdrücklich bei der Jagdgenossenschaft, die uneigennützig die Finanzierung des Baumes übernommen hat.

[....]

So ist das Gelände zwischen Dattenbachhalle und Ortskern ein Treffpunkt für Groß und Klein.

Die CDU freut sich über so viel bürgerschaftliches Engagement, das allen Ehlhaltenern zu Gute kommt. Besonders die Vereine leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum Zusammenhalt und zur Dorfgemeinschaft. Die CDU Ehlhalten dankt allen Beteiligten für ihren großen Einsatz....

 

[Christof Müller, CDU Ortsverband Ehlhalten][21.05.2022]


Christian HeinzCDU Frühlingsempfang 2022
Dank an Inge Melzer und Kurt Fink

Beim CDU-Frühlingsempfang dankten Kreisvorsitzender Axel Wintermeyer und Stadtverbandsvorsitzender Christian Heinz zwei Mitgliedern für ihre lange Verbundenheit zur CDU:


Inge Melzer gehört der CDU seit 1972 – und damit 50 Jahre – an. In Hofheim war sie viele Jahre ehrenamtliche Stadträtin und Stadtverordnete. Ihr besonderes Augenmerk galt stets der Situation von Kindern und Jugendlichen. Zusammen mit ihrem Mann zog sie vor einiger Zeit in die Nähe ihres Sohnes nach Eppstein.

Kurt Jürgen Fink trat der CDU vor 40 Jahren bei und wohnte viele Jahre in Bremthal. Von Anfang an galt sein Interesse den Themen „Wirtschaft- und Finanzen“. Er brachte sich über mehrere Wahlperioden als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Eppstein ehrenamtlich ein. Zusammen mit seiner Frau Maria lebt er inzwischen in Limburg....

 (mit Bild)

[Christian Heinz, Vorsitzender CDU Stadtverband Eppstein][16.05.2022]


Günter JassCDU unterstützt die „Ehlhaltener Woche“

Auf Initiative der Ortsvorsteherin Martina Smolorz wurde die „Ehlhaltener Woche“ neu belebt.

Neben Helfern aus den Vereinen, waren auch einzelne Bürger, Mitglieder der Kirchengemeinde, sowie CDU Mandatsträger aus dem Ortsbeirat im Einsatz. Selbst Stadtrat Berthold Gruber, der ursprünglich die Idee in seiner Amtszeit als Ortsvorsteher für seinen Stadtteil umgesetzt hatte, war tatkräftig dabei. Dass diese seinerzeit so erfolgreiche Aktion wieder aufgegriffen und so gut angenommen wurde, motivierte die Helfer dazu, beherzt zuzupacken.

[....]

Nun sind die Sitzgelegenheiten rund um die Dattenbachhalle wieder ansehnlich und laden zum Ausruhen ein. Diese Aktion wird mit Hilfe der Finanzierung durch den Förderverein 775 Jahre Ehlhalten möglich. „Eine Aktion, die durch viele helfende Hände in Gemeinschaft für die Gemeinschaft unternommen und so ein tolles Ergebnis geschafft wird.“ freute sich die Ortsvorsteherin. Sie bedankt sich sehr herzlich bei allen Helfern für die großartige, geleistete Arbeit....

 (mit Bild)

[Günter Jass, CDU Ortsverband Ehlhalten][14.05.2022]


Christian HeinzCDU-Empfang am Samstag, 14.5.2022

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zum CDU-Frühlingsempfang am Samstag, 14. Mai, um 11 Uhr in den Bürgersaal im Bürgerhaus Alt-Eppstein.

Es besteht die Gelegenheit zum Gespräch mit den gewählten Vertretern vom Ortsbeirat bis zum Bundestag und untereinander.

Geplant sind Berichte zur aktuellen politischen Situation, eine kurze Talkrunde mit Bundestagsabgeordneten Norbert Altenkamp und Staatsminister Axel Wintermeyer und die Auszeichnung verdienter Mitglieder. Für Getränke und kleine Speisen ist gesorgt.

 

[Christian Heinz, Vorsitzender CDU Stadtverband Eppstein][11.05.2022]


Christof MüllterAlternative Heiztechnologien im Gespräch

Zur letzten Ortsbeiratssitzung in Ehlhalten hatte die Ortsvorsteherin Martina Smolorz einen Vertreter der Mainova eingeladen, der über alternative Heiztechnologien berichten sollte.
Durch die bevorstehende Energiewende sind viele Bürger verunsichert, für welche Heizungsart sie sich zukünftig entscheiden sollen. In Ehlhalten heizen durch den fehlenden Gasanschluss fast alle Haushalte mit Öl. Die Forderung der FWG die Gasleitung nach Ehlhalten zu verlegen, stellte sich als vollkommen unrealistisch heraus, da sie sich auch nach Jahrzehnten nicht rentieren würde.
Deshalb wurde es als äußerst wichtig empfunden, dass sich der Ortsbeirat zu alternativen Möglichkeiten informieren sollte.

Folgende Möglichkeiten stehen im Raum:
- Heizöl: mit Ausnahmen (§72 GEG) ist der Betrieb von Ölheizungen ab 2026 weiterhin möglich. So sind Inbetriebnahmen von Ölheizungen auch nach 2026 zulässig, wenn der Wärme- und oder Kältebedarf mit erneuerbaren Energien anteilig gedeckt wird.
- Dezentrale Nah-/Fernwärmekonzepte
Durch die fehlende Gaszuleitung nicht möglich in Ehlhalten

[....]
Da alle diese Möglichkeiten individuell an den entsprechenden Haushalt angepasst werden müssen, sollte ein Energieberater (z.B. Schornsteinfeger) in jedem Fall hinzugezogen werden. Er kann kompetent Ratschläge geben über die individuellen Energielösungen, welche Fördermittel bei welcher Möglichkeit in Betracht kommen. Die Einsparpotenziale werden errechnet und er kann die Genehmigungsanträge ausarbeiten....

 

[Christof Müller, CDU Ortsverband Ehlhalten][07.05.2022]


Dirk BüttnerKeine falschen Hoffnungen für Gas in Ehlhalten

Die Stadtverordnetenversammlung hat mit großer Mehrheit beschlossen, von dem Sonderkündigungsrecht des mit der Mainova AG bestehenden Konzessionsvertrages Gas keinen Gebrauch zu machen. Konsequenz einer solchen Kündigung wäre die Übernahme des Gasnetzes und dessen Betrieb durch die Stadt gewesen. Dies nahm die FWG-Fraktion erneut zum Anlass, nach langen Diskussionen zum wiederholten Male die Prüfung einer Gasversorgung des Ortsteiles Ehlhaltens zu fordern. Ein solche Prüfung fand zuletzt im Herbst 2020 statt und wurde von der MAINOVA abschlägig beschieden. Die angenommenen möglichen Anschlüsse ergaben in Relation zu den Kosten einer Erschließung auf einen Zeitraum von ca. 30 Jahre, dass das Projekt nicht wirtschaftlich sei.


Unter dem Gesichtspunkt der sich verändernden rechtlichen Rahmenbedingungen, neuen Richtlinien bei der Förderung und immer kürzeren Innovationintervallen erscheint es fraglich, verstärkte Anstrengungen und Geld in die fossile Brückenenergie Gas zu investieren. Wir unterstützen den Ansatz der Ehlhaltener Ortsvorsteherin Martina Smolorz, die in Absprache mit den Energieversorgern Alternativen finden möchte und diese zu einer Frage- und Beratungsrunde in den Ortsbeirat einlädt. Unser Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger bei dem uns alle betreffenden Transformationsprozess mit den enormen Herausforderungen und Belastungen nicht alleine zu lassen....

 

[Dirk Büttner, Stv.Fraktionsvorsitzender][21.02.2022]


Christian HeinzKinderbetreuung ist Schwerpunkt im Haushalt 2022

Der Zuschuss zur Kinderbetreuung bleibt die mit Abstand größte Position im städtischen Haushalt. Inzwischen wendet unsere Stadt hierfür rund 5,4 Millionen Euro auf.
Auch bei den Investitionen liegt ein klarer Focus auf dem Ausbau der Betreuungsangebote: Die mit Abstand größte Investition der kommenden Jahre wird der Neubau der Kindertagesstätte an der Embsmühle in Vockenhausen sein. Darüber hinaus – auch dies begrüßen wir sehr – werden auch in Niederjosbach und in Bremthal zusätzliche Plätze geschaffen.


Das Großprojekt Embsmühle führt leider dazu, dass die Neugestaltung der Ortsmitte Vockenhausen vorerst zurückgestellt werden muss. Zwei Projekte dieser Größenordnung zur gleichen Zeit sind weder finanziell noch organisatorisch zu stemmen. Wir haben das Ziel einer attraktiven Ortsmitte aber weiter fest im Blick. Die bisherigen Vorarbeiten sind nicht vergebens – im Gegenteil: Wir sind fest entschlossen, hier weiterzumachen, sobald dies finanziell darstellbar ist.

Im Ergebnishaushalt ist für das kommende Jahr ein Defizit von rund 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Schon im letzten Jahr hatte die Stadtverordnetenversammlung ein Haushaltssicherungskonzept beschlossen, das einen Ausgleich ab dem Jahr 2025 vorsieht. Auch für Eppstein ist die aktuelle Situation in finanzieller Sicht eine Herausforderung, aber Licht am Ende des Tunnels ist in Sicht....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, Fraktionsvorsitzender][18.12.2021]


Alle weiteren Beiträge finden Sie im Archiv.

 

zum Archiv der Jahre 2021 - 2001

 


 

 

 
 
 

 

CDUNet

Internes Mitgliedernetz der CDU Deutschland

+++++++++++++++++++++

Vergleichen Sie

Wunsch und Wirklichkeit

Koalitionsvertrag

Bundestag 2021-2025

Koalitionsvertrag 2018-2021

des Ampel-Koalitionsvertrags

 

+++++++++++++++++++++

 

 

 

   
Startseite der CDU Eppstein Fraktion der CDU Eppstein Stadtverband der CDU Eppstein Magistratsmitglieder der CDU Eppstein Termine der CDU Eppstein Archiv der CDU Eppstein Wahlergebnisse in Eppstein Kontaktinfos der CDU Eppstein Links der CDU Eppstein Impressum der Website cdu-eppstein.de Disclaimer der Website cdu-eppstein.de