Facebook

Facebook

Noch mehr Information

Termine

Termine der Stadtpolitik

Archiv

Klicken Sie hier, um ältere Artikel zu lesen.

MdL Christian Heinz

MdL Christian Heinz

Website MdL C. Heinz

www.christian-heinz.de

Aktuelle Infos der

CDU Hessen

Koalitionsvertrag

Landtag 2019 -2024
Koa_Button Landtag_2019-24
Koalitionsvertrag

als PDF-Download

Junge Union Eppstein

Fakten, Infos, Meinungen

 

 

 

Aktuell


Christian HeinzChristian Heinz bleibt Vorsitzender

Christian Heinz (s.Bild) bleibt Vorsitzender der CDU Eppstein. Die Mitglieder bestätigten den 45jährigen Landtagsabgeordneten einstimmig in geheimer Wahl für weitere zwei Jahre. Der Niederjosbacher führt den Stadtverband seit vierzehn Jahren. Ebenfalls bestätigt wurde die stellvertretende Vorsitzende Martina Smolorz. Neu als stellvertretende Vorsitzende wurde Nadine Bender aus Vockenhausen gewählt. Bestätigt wurden Schriftführerin Kristine Zabel, Schatzmeister Manfred Karl und Mitgliederbeauftragter Bruno Domes.
Der Vorstand wird komplettiert durch sechs Beisitzer: Reiner Morgenstern, Konstantin Piotrowski, Nanno Lenz, Norbert Ruff und Günter Jass gehörten dem Vorstand schon bisher an. Neu in den Vorstand wurde die Niederjosbacher Ortsvorsteherin Andrea Sehr gewählt.
Auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden sind Katharina Grösslein-Weiß und Andreas Steba [....]

Der alte und neue Vorsitzende blickte in seinem Bericht auf einen sehr erfreulichen Ausgang der Kommunalwahl im vergangenen März zurück: Die CDU konnte bei den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung leicht zulegen und ihre 16 Sitze sowie die vier ehrenamtlichen Stadträte verteidigen und zudem wieder in allen fünf Stadtteilen die Mehrheit erlangen [....]


Die Pandemie bleibe eine große Herausforderung- auch für die Parteiarbeit. Der eigentlich für Ende Januar 2022 geplante Neujahrsempfang als Gelegenheit zur Begegnung für alle Bürgerinnen und Bürger mit den Aktiven der CDU und zur Ehrung verdienter CDU-Mitglieder werde aller Voraussicht nach ins Frühjahr verschoben werden müssen....

 zum vollständigen Artikel

[Konstantin Piotrowski, CDU Stadtverbandsvorstand Eppstein][25.11.2021]


Dirk BüttnerHaushalt 2022 – das ist für Alt-Eppstein geplant

Vergangene Woche hat die Kämmerin und 1. Stadträtin Sabine Bergold den Haushalt eingebracht, der nun in den Gremien beraten wird. In Zeiten knapper Kassen sind auch die Investitionen auf ein Minimum beschränkt.

Für Alt-Eppstein steht der nächste Bauabschnitt der grundhaften Erneuerung der Gimbacher Straße an, neu hinzu kommt die Sanierung der Cuntzstraße. Erfreulicherweise sind Mittel für die Neugestaltung des Spielplatzes an der Woog eingeplant, hier wollen wir im Austausch mit Eltern und Kindern eine ansprechende Gestaltung umsetzen.

Der vielfache ehrenamtliche Einsatz mit vielen Ideen und Projekten zur Altstadt wurde vom Land Hessen mit einer Förderung über TEUR 250 belohnt, die Stadt legt noch einmal 20 Prozent drauf, so dass TEUR 315 zur Aufwertung der Altstadt zur Verfügung stehen. Der Magistrat wird hierzu mit den Beteiligten das Vorgehen und die jeweiligen Bezuschussungen vereinbaren. Der Kreis stockt seinen jährlichen Zuschuss von TEUR 30 auf TEUR 100 auf, um die Sanierung des Bergfrieds auf der Burg zu unterstützen, ein gutes Zeichen der Wertschätzung für unser Wahrzeichen.

Insgesamt sind wir mit dem Planentwurf der Kämmerin einverstanden und werden diesen unterstützen...

 zum vollständigen Artikel

[Dirk Büttner, CDU Ortsbeirat Alt-Eppstein][16.11.2021]


Andrea SehrEppstein ist und bleibt ein Ort für Familien

Eppstein ist ein attraktiver Wohnort für Familien. Das zeigt die Nachfrage nach Kindergarten-plätzen. Derzeit ist es eine Herausforderung, allen Kindern einen Betreuungsplatz zur Verfügung zu stellen. Das hatte die zuständige Dezernentin und Eppsteins Erste Stadträtin Sabine Bergold in der vergangenen Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses deutlich gemacht. Hier stand die aktuelle Bedarfsplanung zur Beratung an. Alle Anwesenden und die Presse bekamen einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation und zu den rechtlichen Hintergründen. Auch die Fragen der Erteilung von erweiterten und neuen Betriebserlaubnissen für unsere Einrichtungen war Thema.


Leider war kein Vertreter der SPD-Fraktion anwesend. Die Kritik, die in den letzten Tagen seitens der SPD Eppstein in den Medien zu lesen war, zeugt daher von Halbwissen. Wäre ein Vertreter der Fraktion im Ausschuss anwesend gewesen, wäre die Bewertung der Situation sicherlich anders ausgefallen.


Ja, die Lage bleibt aufgrund des Zuzugs von Familien mit Kindern bis zum Neubau des Kindergartens an der Embsmühle angespannt. Aber in den vergangenen Jahren ist es stets gelungen, jedem Kind einen Platz anzubieten. An diesem Ziel arbeitet Eppsteins Sozialdezernentin Sabine Bergold auch derzeit: Schon vor Fertigstellung des Neubaus sollen weitere Kinderbetreuungs-möglichkeiten im Stadtgebiet geschaffen werden – zum Beispiel durch Erweiterung bestehender Einrichtungen. Die Behauptung, dies sei ein „Vollstopfen“, ist dabei vollkommen absurd. Es geht um Erweiterungen, die in enger Abstimmung mit dem Jugendamt möglich sind. Die gesetzlichen Vorgaben sind hier sehr streng, schließlich geht es um das Wohl der Kinder....

 zum vollständigen Artikel

[Andrea Sehr, CDU Stadtverordnetenfraktion][19.10.2021]


Eva Watzendorfer-BraunWanderung- und Waldbegehung

am 3. Oktober

Die Zukunft des hessischen Waldes ist in Gefahr - keine wirklich neue Nachricht. Es ist allgemein bekannt, dass der Wald nicht nur wichtiger Lebensraum für Tiere und damit ein Garant für Artenvielfalt, sondern auch ein wichtiger CO2-Speicher ist. Aktuell ist der Wald primär aber immer noch in vielen hessischen Regionen ein gesetzter Wirtschaftsfaktor, mit entsprechenden Vorgaben an den zu erreichenden Ertrag.


Diese Widersprüchlichkeit machte Revierförster Peter Lepke sehr kurzweilig und anschaulich bei einer kleinen Waldbesichtigungs-Tour am Sonntag, 3. Oktober, für die Teilnehmenden deutlich. Zuvor nahmen ungefähr siebzehn Personen an einer Wanderung teil, zu der die CDU-Eppstein, organisiert von Helmut Czepl, wie in jedem Jahr im Oktober, geladen hatte. Die Wanderung zum „Tag der Deutschen Einheit“ führte in ca. neunzig Minuten von der Dattenbachhalle in Ehlhalten entlang des Waldrandes Richtung Oberjosbach „Rund um den Hammersberg“. Ziel war das Forsthaus, seit 21 Jahren Wohnort des Revierförsters. Alle Fragen rund um den Eppsteiner Wald und seiner Bewohner konnten gestellt werden - und wurden direkt beantwortet....

 zum vollständigen Artikel

[Eva Waitzendorfer-Braun, CDU Eppstein][09.10.2021]


Christof MüllerAktualisierung von Straßenschildern und einiges mehr

Die CDU Ehlhalten möchte einmal der Stadt Eppstein für die vielen kleinen Maßnahmen zur Verbesserung und Pflege des Ortsbilds danken, die sie kürzlich im kleinsten Stadtteil erledigt hat, wenn manche zum Teil auch längst überfällig waren.

Wie in jedem Jahr wurde auch letztens bei einem Rundgang von Bürgermeister und Ortsvorsteherin durch den Stadtteil geschaut, welche Mängel es gibt, die ohne viel Aufhebens beseitigt werden können. Dies ergab eine lange Liste verschiedener Details, die der Verbesserung oder Reparatur bedürfen, wovon jetzt eine Reihe umgesetzt wurden. Auch in den Ortsbeiratssitzungen können solche Punkte eingebracht werden. Martina Smolorz wies in diesem Zusammenhang in der letzten Sitzung darauf hin, dass Bürger, die ein Anliegen an die Stadt haben, die Möglichkeit nutzen können, sie in dem digitalen Mängelmelder einzutragen.

Die Motivation für diesen Artikel war, dass Anwohnern einige der Maßnahmen auffielen und sich erfreut darüber äußerten. So wurden Verkehrs- und Straßenschilder z.B. am Mühlweg, im Rathausweg und auf dem Steinberg erneuert, gerichtet oder mit zusätzlichen Informationen ergänzt.... [gekürzt]

Die CDU Ehlhalten freut sich darüber, dass die Stadtverwaltung in Ehlhalten aktiv geworden ist und viele Maßnahmen zeitnah umgesetzt hat....

 zum vollständigen Artikel

[Christof Müller, CDU Ortsverband Ehlhalten][29.09.2021]


Christian HeinzWanderung und Waldbegehung am

3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit)

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zu einer Wanderung mit Waldbegehung am Tag der Deutschen Einheit. Treffpunkt für die Wanderung ist am Sonntag, 3. Oktober 2021, um 15.30 Uhr an der Dattenbachhalle in Ehlhalten. Von dort geht es in knapp 1,5 Stunden an Oberjosbach vorbei zum Forsthaus.
Um 17 Uhr erfolgt dann von dort der Rundgang mit Revierförster Lepke für ca. eine Stunde.
Anschließend geht es auf direktem Wege zurück nach Ehlhalten. Wer mag, kann dann noch gegen 19 Uhr im Bistro (italienische Küche) einkehren.
Wer nicht wandern kann/will, aber an der Waldbegehung teilnehmen möchte, kann am Parkplatz vor dem Weg zum Forsthaus parken und die ca. 300 Meter zu Fuß gehen. Treffpunkt ist für diesen Fall dann direkt am Forsthaus um 17 Uhr....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, Vorsitzender CDU Stadtverband Eppstein] [22.09.2021]


Martina SmolorzHessischer Verkehrsminister erteilt Absage an Lärm gestresste Anwohner

Die Ortsvorsteherin von Ehlhalten Martina Smolorz (s.Bild) hatte einen offenen Brief an Herrn Minister Tarek Al-Wazir, Bündnis 90, die Grünen, gesendet, mit der Bitte um Verlegung des Ortseingangsschildes an der L 3011 an das Ende der Feldbergstraße, um eine Lärmreduzierung für deren Anwohner zu erreichen.

Sie hatte die große Hoffnung, mit dieser genialen Idee, die CDU Fraktionsmitglied Joachim Racky eingebracht hatte, als einer einfachen und kostengünstigen Maßnahme endlich Abhilfe für das jahrelange Problem der Lärmbelästigung in der Feldbergstraße schaffen zu können.

Um so mehr bedauert sie die negative Antwort aus dem hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. So lässt der hessische Verkehrsminister in dem Antwortschreiben mitteilen: „..dass sowohl die Versetzung der betreffenden Ortstafel als auch die Errichtung einer Verkehrsinsel entlang der L 3011 im Bereich Eppstein-Ehlhalten nicht in Betracht kommen.“
Das heißt im Klartext, dass die Bewohner der Feldbergstraße und der Schloßbornerstraße weiterhin dieser lärmbelästigenden Geduldsprobe ausgeliefert sind.

In der Begründung des Briefes werden verschiedene Aspekte beleuchtet und begründet....

[gekürzt]
Mit einem Bedauern, keine positivere Nachricht übermitteln zu können, endet der Brief.
Für Ehlhalten kann diese Antwort nicht zufriedenstellen. Die CDU Fraktion wird sich in Vorbereitung zu den nächsten Sitzungsrunden über weitere Maßnahmen beraten.

zum vollständigen Artikel

[Vorstand CDU Ortsverband Ehlhalten][15.09.2021]


BrandaktuellViele im Gespräch mit Norbert Altenkamp

Am Mittwoch, den 8. September war der Bewerber der CDU für den Wahlkreis 181 Norbert Altenkamp im Bistro Pizzeria "Altes Spritzenhaus" zu Gast und stellte sich den Fragen der Bürger. Der CDU-Ortsverband Ehlhalten hatte ihn eingeladen und freut sich über die rege Beteiligung. Etwa 30 Bürger nahmen das Angebot der direkten Kontakt-Aufnahme wahr und stellten Altenkamp viele Fragen oder kommentierten die Bundespolitik und die Kanzlerkandidaten.

Pünktlich um 19.00 Uhr begrüßte die Ortsverbandsvorsitzende Martina Smolorz Altenkamp und freute sich, dass auch Bürger aus anderen Stadtteilen gekommen waren, um mitzudiskutieren. Als sie ihm das Wort erteilte, stellte Altenkamp unmissverständlich klar: "Mir ist es wichtiger, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, als jetzt einen Vortrag zu halten." Er setzte sich sofort auf den ersten freien Platz und hatte von da an zwei Stunden lang keine ruhige Minute mehr. So viele wollten ihre Fragen oder Anliegen vorbringen. Altenkamp stellte klar, dass es genau auf diesen Bürgerdialog ankommt, um gute Politik zu machen. Sinn der Erststimme ist, dass alle Regionen Deutschlands vertreten sind. Deshalb ist es Altenkamp wichtig, zu den Menschen zu gehen und zuzuhören. Das kam an und zeigte, dass die CDU auf der Höhe der Zeit ist. Der Wahlkampf in Zeiten von Corona ist etwas anders. Dennoch sieht Altenkamp optimistisch auf den 26. September und hofft, dass die Menschen ihm und der CDU bei der Zweitstimme das Vertrauen aussprechen....

 zur Wahlbroschüre Norbert Altenkamp

 zum vollständigen Artikel

[Christof Müller, Ortsverband CDU Ehlhalten][09.09.2021]


Christian Heinz250.000 Euro für die Altstadt

Die Stadt Eppstein erhält 250.000 Euro aus dem Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“.Dies ist eine gute Nachricht für Eppstein, insbesondere für die weitere Entwicklung der Altstadt.

Ortsvorsteherin Eva Waitzendorfer-Braun und Bürgermeister Alexander Simon hatten insgesamt 31 Projekte zur schöneren Gestaltung und besseren Ausstattung in Zusammenarbeit u.a. mit Initiativen, dem Verband IHH, der evangelischen Kirchengemeinde und vielen Bürgerinnen und Bürgern angemeldet. Über die Auswahl und Umsetzung werden die städtischen Gremien jetzt zeitnah beraten.

Fest steht aber: Alt-Eppstein wird schöner. Der Einsatz hat sich gelohnt. Es war eine erfolgreiche Gemeinschaftsarbeit. Unser Dank gilt allen Beteiligten! ....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, CDU Fraktionsvorsitzender][08.09.2021]


BrandaktuellIm Gespräch mit Norbert Altenkamp

Am Mittwoch, den 8. September um 19 Uhr bietet sich allen Interessierten am Bistro Pizzeria „Altes Spritzenhaus“ in Ehlhalten die Gelegenheit, mit dem Bundestagskandidaten unseres Wahlkreises Norbert Altenkamp ins Gespräch zu kommen....

[gekürzt]
Bei der Bundestagswahl kommt es darauf an, mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft zu schauen, um unser Land zu gestalten. Die CDU will all die Unwägbarkeiten und Probleme anpacken und Lösungen finden. Dafür steht auf Grund seiner Bürgernähe der ehemalige Bürgermeister von Bad Soden und Spitzenkandidat unseres Wahlkreises Norbert Altenkamp....

 zur Wahlbroschüre Norbert Altenkamp

 zum vollständigen Artikel

[Christof Müller, Ortsverband CDU Ehlhalten][26.08.2021]


Junge Union EppsteinFranziska Sehr ist neue Kreisvorsitzende der Jungen Union Main-Taunus

Nach einer pandemiebedingten Pause kamen Delegierte und Gäste der Jungen Union Main-Taunus am vergangenen Sonntag in Eschborn-Niederhöchstadt zur Kreisdelegiertenversammlung zusammen. Die Vertreterinnen und Vertreter aus den Stadt- und Gemeindeverbänden wählten die 22-jährige Eppsteinerin einstimmig zu ihrer neuen Vorsitzenden. Franziska Sehr ist zudem bereits Mitglied im Kreistag und Stadtverordnete in ihrer Heimatstadt. In der Jungen Union war sie bisher Stellvertretende Kreisvorsitzende. Sehr folgt auf Fabian Beine (26) aus Kelkheim, der schon im vergangenen Jahr in den Bundesvorstand der Jungen Union Deutschlands gewählt wurde und nun das Amt in jüngere Hände geben wollte.....
[gekürzt]
Die Versammlung würdigte ausführliche die Verdienste des ausgeschiedenen Vorsitzenden Fabian Beine. Die Abgeordneten Axel Wintermeyer MdL, Christian Heinz MdL und Norbert Altenkamp MdB sowie Landrat Michael Cyriax dankten gemeinsam Beine für seine tatkräftige Unterstützung und schenkten ihm zusammen ein Flug über seinen Studienort Freiburg und CDU-Kreisgeschäftsführerin Heike Seibert hat sogar eine Karikatur anfertigen lassen, die Beine auf der berühmten orangenen Couch der Jungen Union zeigt.....
[gekürzt]
Abgerundet hat das OpenAir-Event am Bürgerzentrum ein gemeinsames Grillen zum 75-jährigen Bestehen des Kreisverbandes, dem wie auch der Versammlung die zahlreichen Ehrengäste aus CDU und JU beiwohnten.....

 zum vollständigen Artikel

[JU Main-Taunus / JU Eppstein][19.08.2021]


BrandaktuellWeitere Nutzung der Sparkassenakademie

Die Sparkassenakademie Hessen-Thüringen hat angekündigt, zum Jahresende den Betrieb in der Eberlestraße aufzugeben. Daher stellt sich die Frage, wie das Gelände künftig genutzt werden kann.

Die CDU-Stadtverordnetenfraktion spricht sich dafür aus, in die Überlegungen auch die Schaffung einer gymnasialen Oberstufe einzubeziehen. Dies ist schon lange übereinstimmender politischer Wunsch in Eppstein. Das vorliegende Areal grenzt an die Freiherr-vom-Stein-Schule und die Burgschule an und ist lediglich durch eine Straße getrennt. Synergien könnten genutzt werden.

Daher soll der Magistrat der Stadt mit dem für Schulbau zuständigen Main-Taunus-Kreis vertieft erörtern, ob es eine Möglichkeit für einen Schulneubau gibt....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, CDU Fraktionsvorsitzender][18.08.2021]


Die CDU Ehlhalten trauert um Gerold Seewald

Die CDU Ehlhalten trauert um Gerold Seewald. Schon im jungen Ortsverband der CDU Ehlhalten der im Zuge der Gebietsreform 1977 gegründet wurde, arbeitete Seewald als damaliger Neubürger von Ehlhalten im Vorstand mit. Im Zuge der Kommunalwahl 1981 wurde Gerold Seewald in die Stadtverordnetenversammlung gewählt, der er viele Jahre angehörte....

[gekürzt]
Die CDU Ehlhalten hat mit Gerold Seewald einen engagierten Kommunalpolitiker verloren, der bis ins hohe Alter hinein politische Entscheidungen seiner Heimatstadt hinterfragte und begleitete. Er stand immer bis in jüngster Zeit den aktiven Ehlhaltener Kommunalpolitikern der CDU, wenn es von Ihnen gewünscht wurde, mit seinem Rat zur Seite. Dafür lieber Gerold herzlichen Dank.
Die CDU Ehlhalten wird Gerold Seewald ein ehrendes Andenken bewahren und seine Verdienste um das Gemeinwohl in Ehlhalten nicht vergessen.

zum vollständigen Artikel

[Vorstand CDU Ortsverband Ehlhalten][04.08.2021]


Martina SmolorzSchreiben an Bundeswirtschaftsminister Altmaier zur Trassenführung Ultranet

Im Zuge der Anhörung zum Stromnetz-ausbauvorhaben Ultranet können die betroffenen Städte und Gemeinden sich nochmals zu Wort melden. Für die Stadt Eppstein wird sich Bürgermeister Alexander Simon im Interesse der verfassten Beschlüsse einsetzen.

Da zwei der aus Niedernhausen vorgeschlagenen Varianten den Stadtteil Ehlhalten in besonderer Weise neu betreffen würden, wandte sich Ortsvorsteherin Martina Smolorz (siehe Bild) in einem Brief direkt an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie an Herrn Minister Peter Altmaier. Darin betont sie, dass der Stadtteil Ehlhalten die vorgeschlagene abweichende Variante Niedernhausen D 3, sowie die Variante Niedernhausen Konglomerat vehement ablehnt, da sie Ehlhalten mehrfach neu betreffen würden.....

[gekürzt]
Sie betont weiterhin, dass zu bedenken ist, wozu ein solch starker Eingriff in die Natur nötig wäre, wo doch Naherholung und Naturschutz hohe Prioritäten genießen. Die Trassenführung würde nach diesen Planungen durch ein, durch Verordnung besonders geschütztes naturnahes Gebiet führen, was eigentlich die Naturschutzbehörden aufschrecken lassen müsste.
Bei den Einwohnern Ehlhaltens würde die Umsetzung eines so extremen Trassenkorridors in diesem Bereich erhebliches Unverständnis wecken,....

zum vollständigen Artikel

[Günter Jass, CDU Ortsverband Ehlhalten][12.07.2021]


Alle weiteren Beiträge finden Sie im Archiv.

 

zum Archiv der Jahre 2021 - 2001

 


 

 

 
 
 

Koalitionsvertrag

Bundestag 2018-2021

Koalitionsvertrag 2018-2021

des Koalitionsvertrags

von CDU,CSU und SPD als PDF

 

CDUNet

Internes Mitgliedernetz der CDU Deutschland

 

   
Startseite der CDU Eppstein Fraktion der CDU Eppstein Stadtverband der CDU Eppstein Magistratsmitglieder der CDU Eppstein Termine der CDU Eppstein Archiv der CDU Eppstein Wahlergebnisse in Eppstein Kontaktinfos der CDU Eppstein Links der CDU Eppstein Impressum der Website cdu-eppstein.de Disclaimer der Website cdu-eppstein.de